Säule 3a – Was gilt es hier zu beachten?

3a Konto eröffnen, Dauerauftrag einrichten und fertig ✌️

Real-Deep Purple-Left.png

1. Was ist eine Säule 3a und warum ist sie wichtig?

Kannst du mit 60% von deinem Lohn leben?

Das ist etwa der Betrag welchen wir von AHV und Pensionskasse bei der Pensionierung erhalten werden. Für viele von uns reicht das nicht aus.

 

Aus diesem Grund gibt es die Option auf einem 3a Konto privat vorzusorgen. Der Staat unterstützt sogar dein Sparen. Bis zum Maximalbetrag von CHF 6,883 kannst du alle Einzahlungen von deinem steuerbaren Einkommen abziehen.

Die Einschränkung für diese Steuerreduktion ist, dass du das Geld nicht einfach beziehen kannst vor der Pensionierung. Erwerb von Wohneigentum sowie Selbständigkeit gehören zu den wenigen Ausnahmen.

2. Was ist bei einem Säule 3a Anbieter zu beachten?

  • Alle Säulen 3a sind steuerbegünstigt, das alleine ist also kein alleinstellungsmerkmal eines Anbieters – aber alle werben gerne damit. 😉

  • Achte aber auf die Kosten*, da du lange anlegen wirst sind diese besonders relevant. Die Kosten bei modernen Anbietern liegen bei unter 0.5% des verwalteten Vermögens. Traditionelle Anbieter können aber bis zu 3x mehr, als 1.5% verlangen. 

  • Bestimme deine Anlagestrategie mit. Es gibt hier keine "beste" Strategie. Nur eine passende für dich. Grunsätzlich lohnt es sich aber in jungen Jahren etwas aggressiv anzulegen. Wertschwankungen lassen mit langem Anlagehorizont leichter tragen.

*Achte auf die Totalen Kosten, auch TER genannt. Dich interessieren immer die Verwaltungs- und Produktkosten. Daumenregel: Sind die Kosten nicht transparent, sind sie oftmals zu hoch.

3. Wann sollte man mit der Säule 3a starten?

So bald als möglich. Je früher man startet desto stärker wirkt der Zinseszins-Effekt zu deinem Gunsten. 
Nimm eine Rendite von 5% an – jemand der 35 Jahre investiert hat fast doppelt so viel we jemand der 25 Jahre investiert. 😱

Du musst nicht zwingend den Maximalbetrag von CHF 6,883 pro Jahr (569.- pro Monat) einzahlen, starte klein dafür regelmässig. Am besten mit einem Dauerauftrag damit das Sparen zu Gewohnheit wird.

Vergiss auch deinen Partner:in nicht. Wenn er/sie ebenfalls ein Erwerbseinkommen hat kannst du die Einzahlung in die Säule 3a auch selber vornehmen. Steuern spart ihr ja gemeinsam.

Real-Deep Purple-Right.png

... also los, Säule 3a eröffnen, Dauerauftrag einrichten #getitdone 👍

Dein Navigator durch den Familien-Dschungel

Sorgt rechtzeitig vor
Sichert euch einfach ab

Es braucht nicht immer einen Anwalt und viel Geld. Wir zeigen euch die Tipps & Tricks um die ganze Familie abzusichern

Vorsorge, aber verständlich und unabhängig. Wir zeigen dir, auf was zu achten ist. Je früher ihr damit anfängt, desto einfach ist es

Werft kein Geld zum Fenster raus

Ob Krankenkasse, Versicherungen oder Kreditkarte. Wir zeigen dir dein Sparpotenzial auf. Investiere das Geld besser in deine Familie.

Real-Purple-Left.png
Real-Deep Purple-Right.png
NZZ Logo
Der Bund Logo
20 Minuten Logo
Finews Logo