Wie steht es um deine Träume?

Dream

Familiengründung, Karriere, Partnerschaft, Freundschaften, Self-Care… Bei dir ist gerade ganz schon viel los in der «Rush-Hour des Lebens»? Genau dann ist es der richtige Zeitpunkt, dich zu fragen, was eigentlich aus deinen Träumen geworden ist – und die zu verwirklichen. Tönt kontraintuitiv, stimmt aber. Wir helfen dir dabei, gemeinsam mit deinen Liebsten deine Lebensziele in Angriff zu nehmen. 

Wie hast du dir dein Leben eigentlich immer vorgestellt? Und wie lebst du jetzt? Genau dann, wenn gerade alles auf einmal passiert – von der Familiengründung bis zum beruflichen Aufstieg – sind wir oft einfach damit beschäftigt, zu funktionieren, statt uns für unsere Träume und Ambitionen Zeit zu nehmen. Dabei ist es besonders in dieser Phase der «Rush-Hour des Lebens» wichtig, sich Ziele zu setzen, die dir Orientierung und Motivation geben – sonst kann das Leben schnell ganz schön überwältigend werden. 

Grosse Lebensereignisse bedeuten Zeit für Veränderung! 

Du willst Zeit mit deinen Kindern verbringen und trotzdem Karriere machen? Auf Weltreise gehen, aber auch ein Haus kaufen? Oder den Schritt in die Selbstständigkeit wagen, aber auch für deine Familie sorgen? Unsere Träume können ganz unterschiedlich sein – und das schon als Kind. Lese hier, wie sich Kinder heute ihr Leben als Erwachsene vorstellen und was Erwachsene heute zu ihren Kinderträumen sagen. Oft rücken unsere Träume im Stress des täglichen Lebens etwas in den Hintergrund. Grosse Lebensereignisse, wie die Familiengründung, sind genau die richtigen Momente, dich noch einmal damit auseinanderzusetzen, was dir und deinem Partner oder deiner Partnerin wirklich wichtig ist und was ihr gemeinsam erreichen möchtet. Schliesslich wird sich euer Leben ohnehin bald grundlegend ändern. 

Mit vier Tipps machst du deinen Traum wahr

Das tönt alles schön und gut, aber Lebensziele auch umzusetzen ist gar nicht mal so einfach. Je nachdem, wie deine Ambitionen und deine Lebenssituation aussieht, stimmt das durchaus. Unsere vier Tipps helfen dir aber dabei, realistische Ziele zu setzen – und diese dann auch zu verwirklichen. 

1. Sei ehrlich – und realistisch

Du möchtest drei Jahre auf Weltreise, deine Partnerin träumt vom baldigen Hauskauf? Dein Traum ist es, dich mit deiner eigenen Business-Idee selbstständig zu machen, gleichzeitig möchte dein Partner aber auch eine Vollzeit-Weiterbildung in Angriff nehmen? So schön das Träumen auch sein mag: die Umsetzung muss doch realistisch sein. Nehmt euch also gemeinsam Zeit, über eure Ziele und Träume zu reden. Was ist euch ganz allgemein wichtig? Welche Prioritäten haben Themen wie Gesundheit, Familienleben, Karriere, Beziehung, finanzielle Sicherheit, ein selbstbestimmtes Leben und Freizeit? Was genau stellt ihr euch darunter vor? Und welche Ambitionen habt ihr innnerhalb dieser Themen für euch persönlich, aber auch für euch als Familie? 

2. Plane deine Zukunft 

Viele kleine Schritte führen auch ans Ziel. Wenn ihr euch bewusst seid darüber, welche Träume ihr einzeln, aber auch gemeinsam als Paar und als Familie verwirklichen möchtet, geht es an die Planung. Unterteilt eure Ziele in verschiedene kleine Abschnitte – sonst kann euch eure Lebensplanung schnell erschlagen. Ihr möchtet mit den Kindern auf eine lange Reise, bevor sie in den Kindergarten gehen? Dann plant jedes halbe Jahr oder jedes Jahr bis dahin mit konkreten Zielen durch. Du möchtest dich selbstständig machen? Setze dir auch dann einen Zeitrahmen und plane konkrete Meilensteine (vom Businessplan bis zur Firmengründung) ein. 

3. Gewöhne dir die Verwirklichung deines Traums an 

Genau so wie du in vielen kleinen Schritten zum Ziel kommst, veränderst du dein Leben auch in vielen kleinen Gewohnheiten. Plane die Verwirklichung eurer Träume aktiv in dein Leben ein. Du willst deine Familie stärker priorisieren und mehr Zeit mit den Kindern verbringen, statt Überstunden zu schieben? Dann hilft es dir vielleicht, fixe Zeiten einzuplanen, in denen du für deinen Arbeitgeber oder deine Arbeitgeberin nicht erreichbar bist und dafür mit den Kids spielst. Ihr träumt vom Eigenheim? Dann macht euch das Sparen und Anlegen zur Gewohnheit, zum Beispiel indem ihr jeden Monat einen bestimmten Beitrag investiert oder spart. Viele Tipps dazu, wie ihr als Familie sparen könnt, haben wir euch hier zusammengestellt. 

4. Ziehe immer mal wieder Bilanz

Wenn du deine Lebensziele in kleinen Etappen planst, kannst du auch regelmässig checken, ob du auf dem Weg dazu bist, deinen Traum zu verwirklichen. Je nachdem, wie du tickst, kannst du dir auch kleine Belohnungen einplanen – oder du nutzt die Technik des «mentalen Kontrastierens». Dabei stellst du dir vor, wie gut du dich fühlen wirst, wenn du dein nächstes Ziel erreichst – zum Beispiel, wenn du die lang ersehnte Weiterbildung besuchst. Danach kontrastierst du deine Vorstellung mit dem Gegenteil: Wie würdest du dich fühlen, wenn du auch in einem halben Jahr noch deinen ungeliebten Job ausführen würdest? «Mentales Kontrastieren» motiviert dich, in dem die Technik beide Seiten deines Traums zeigt– auch diejenige, die dir zeigt, wie dein Leben aussieht, wenn du deine Ambitionen aufgibst.

Viele Wege führen zum Glück 

«Wie steht es eigentlich um meine Träume?», ist eine Frage, die viele von uns sich gar nicht oft genug stellen – besonders dann, wenn das Leben ohnehin gerade in voller Fahrt ist. Oder wir verdrängen unsere Träume, weil sie unrealistisch zu sein scheinen, kindisch, naiv, sogar egoistisch… Dabei muss «deine Träume verwirklichen» auch gar nicht bedeuten, dass du deine Karriere hinschmeisst um Astronautin zu werden oder dich waghalsig in eine Auswanderung stürzt. Genau so kreativ wie deine Träume sind, kann auch die Umsetzung sein – solange sie zu dir und deinen Werten passt. 

«Als Kind war mein Traumberuf Archäologin. Seit jeher faszinieren mich alte Kulturen, deren Lebensweisen, die unglaublichen Bauwerke und die Kunstgeschichte. Ferne Länder und Reisen sind für mich Magie. Ich wollte unbedingt die Pyramiden erforschen und habe mich stattdessen über unseren Garten hergemacht. Zu den Dingen, die ich ausgrub, erfand ich eine Geschichte. Diese Objekte, wie Steine, Scherben und Münzen waren meine Schätze und wurden sicher in einer Blechkiste aufbewahrt. Noch heute trage ich Steine von den Ferien nach Hause. Ich bin wohl eine geborene Sammlerin», erzählt uns Nina Bachmann. Mit dem Archäologiestudium wurde es dann nichts – viel lieber verdiente sie ihr eigenes Geld und erkundete die Welt auf eigene Faust. Trotzdem lebt sie heute ihren Traum. «12 Jahre lang war ich als freischaffende Szenenbildnerin tätig. Dank meiner Arbeitszeiten hatte ich mehrmals das Privileg für längere Zeit in ferne Länder zu reisen. Seit einem Jahr leite ich den Verkauf und den Innendienst eines grossen Brockenhauses und führe 10 Mitarbeiterinnen. Wenn wir die vielen Kisten aus einem aufgelösten Haushalt auspacken, ist dies eine Forschungsreise durch ein Leben und irgendwo ist immer ein Schatz dabei.»

Inspiriert auch dich das dazu, deine Träume zu verwirklichen? Dann ist jetzt genau der richtige Zeitpunkt um dir zu deinen Träumen und der ensprechenden Umsetzung Gedanken zu machen. Und je nachdem, wie deine Familie ihre Zukunft planen möchte, sind auch wir an eurer Seite – indem wir euch dabei helfen, Krippenplätze für eure Kleinen zu finanzieren und euch so die Möglichkeit geben, eure Karrieren weiterzubringen, oder eure Finanzen zu optimieren. Mehr dazu erfährst du hier.

Diesen Beitrag teilen